Usedom

Nicht nur im Sommer ist die Insel Usedom das Urlaubsparadies schlechthin. Auch in den anderen 9 Monaten des Jahres kann man sich hier bestens erholen. Wann auch immer Sie Usedom besuchen - Besonderheiten bietet die Insel zu jeder Jahreszeit.

Die Insel Usedom ist mit 1906 Stunden im Jahr die sonnenreichste Region Deutschlands. Neben Sonne, Meer und 40 km feinsandigen Strand hat die Insel noch vieles mehr zu bieten.

Dünen, Wälder, Seen, Moore, weite Wiesen und Felder, seltene Pflanzen und Tiere, verschiedene Küstenformen ebenso wie wunderschöne Bäderarchitektur, Seebrücken und Promenaden und vieles, vieles mehr...

Die Besonderheit der Insel Usedom liegt in ihrer landschaftlichen Vielfalt und im Übergang von Salz - und Süßwasser zwischen Ostsee und Peenestrom. Seit Dezember 1999 ist die Insel Usedom Naturpark.

Den Gast erwartet aber nicht nur Natur pur, sondern auch Geschichte, Kultur, Sport und rund 2.500 Veranstaltungen im Jahr. Genannt seien die Heringswochen im Frühjahr, das Wikingerlager zu Pfingsten sowie die großen Mode-Events im Seebad Heringsdorf.

Aber auch die kulturellen Highlights, wie z. B. die Vineta-Festspiele, die Aufführungen im Theaterzelt "Chapeau Rouge" und in der "Blechbüchse", dem gelben Theater in Zinnowitz, sowie in den Sälen von Heringsdorf und Zinnowitz und allen Konzertmuscheln bieten für jeden Geschmack etwas. Das traditionsreiche Usedomer Musikfestival im September sowie die Tüften-Tage stehen für kulturelle und kulinarische Vielfalt im Herbst.

Körperlich betätigen kann man sich z. B. beim Radeln, Wandern, Segeln, Surfen, Golfen und Tennis. Zu allen Jahreszeiten lädt die Insel zu Wanderungen und Spaziergängen oder zum Besuch zahlreicher Museen und Kirchen ein. Mobil ist man auf Usedom auch ohne PKW.

Neben 150 km gut ausgebauten Radwegen kann man die Bäderbahn nutzen, die ab Mai 2000 von Züssow direkt auf die Insel Usedom, bis zur Ahlbecker Grenze fährt.

Dies wird die Anreise wesentlich erleichtern, so daß z.B. auch Nachtzüge genutzt werden können. Die Flugverbindung ab Augsburg, mit vielen Anschlußflügen ab Berlin Tempelhof wird es von Mai bis September wieder geben.

Unterkunft findet man u. a. in Hotels und Pensionen im Stil der Bäderarchitektur, in komfortablen Ferienwohnungen, gemütlichen Privatzimmern oder auf den gut ausgestatteten Campingplätzen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. OK mehr erfahren